Entwickelt um schwere Lasten zu heben

Unsere Produktlinie GC beinhaltet verschiedene motorisierte Seilkräne, die schwere Lasten anheben und dann an einem Fahrwerk hängend entlang einem Tragseil bewegt werden können. Die Seilkräne werden meistens bei Materialseilbahnen in Kombination mit Seilwinden verwendet. Neueste GANTNER Entwicklungen sind selbst fahrende Seilkräne, die sich aus eigener Kraft entlang eines Tragseiles fortbewegen können. Dies funktioniert auch bei leichten Steigungen.

Seilkräne

Unsere Seilkräne erreichen, nicht zuletzt dank unserer stetigen Entwicklungen und Innovationen, beachtliche Leistungen: schwere Nutzlasten, außerordentliche Hubhöhen und eine hohe Verfügbarkeit zeichnen sie aus. Sie werden deshalb in verschiedensten Bereichen eingesetzt.

Präzises Handling

Ein Beispiel ist der Seilkran GSK160 (Vorgänger des heutigen GC200), der in Kooperation mit LCS entwickelt wurde und 2009 von der International Pipe Line und Offshore Contractors Association mit einem Runners Up Award für Innovation ausgezeichnet wurde. Wie auch die heutigen Modelle verfügt er über zwei Hubsysteme, welche u.A. beim Bau von Pipelines erfolgreich eingesetzt werden. Die Hubsysteme werden unabhängig voneinander
gesteuert – Rohre können dadurch mit höchster Präzision auch im Gefälle positioniert werden. Die Steuerung der Seilkräne ist einfach und funktioniert über Funksteuerungen mit Displays zur Datenrückmeldung.

Alle GANTNER Seilkräne verfügen über ein Display am Seilkran, das verschiedene  Betriebszustände anzeigt und zum Vornehmen von Einstellungen verwendet werden kann.