Bergewinden – gebaut, um Leben zu retten

GANTNER produziert seit den 90er Jahren Seilwinden, welche zu  Rettungs- und Bergezwecken eingesetzt werden. Unabhängig vom Einsatzbereich und Ort müssen diese Winden höchste Sicherheitsbestimmungen einhalten, aber auch einfach zu bedienen und zuverlässig sein.

Die Einsätze von Bergewinden sind vielseitig Meistens werden GANTNER Bergewinden in speziellen Bereichen eingesetzt wie z.B. bei Personenseilbahnen oder in Bergwerken bzw. Minen

Bergewinden für Seilbahnen

Die Bergewinden für Seilbahnsysteme sind spezielle Entwicklungen von GANTNER. Die Vorzeigewinde BGW1500 wurde als eine sehr kompakte und benutzerfreundliche Winde konstruiert und ermöglicht ein Absenken eines Rettungskorbes oder von Rettungspersonal entlang des Tragseiles zu den Seilbahnkabinen. Im Falle eines Zwischenfalls ist es somit durch die Bergewinden möglich, zu den Fahrgästen in den Kabinen zu gelangen um diese gegebenenfalls evakuieren zu können.

Bei der Entwicklung der BGW 1500 wurde sehr viel Wert darauf gelegt eine Winde zu entwickeln, welche  für die Bergeeinsätze neben einfachster Handhabung eine hohe Zuverlässigkeit, sowie höchste Sicherheit garantiert. So ist es mit der BGW 1500 möglich, dank einer Vorglühanlage, auch Kaltstarts bei Temperaturen von -30°C durchzuführen. Sie verfügt über ein doppeltes Bremssystem, bestehend aus einer Lamellenbremse (motorseitig) und einer Bandbremse (trommelseitig).

Bergewinde Seilbahn

Fallbeispiel: Rettungswinde für eine Kabinenbahn

Um Fahrgäste im Falle eines Zwischenfalls auf sichere Weise evakuieren zu können hat GANTNER für den Bau der Kabinenbahn Sea to Sky Gondula in Kanada eine kompakte und sehr zuverlässige Rettungswinde gebaut. Finden Sie mehr über die Seilwinde heraus.

Seilwinde Mining

Fallbeispiel: Rettungswinde für einen Bergwerkschacht

In einer Mine in Tasmanien (AUS) wurde eine Rettungswinde installiert, die mit zahlreichen Sicherheitseinrichtungen versehen ist. Entdecken Sie weitere Details über die Seilwinde.

Bergewinden für Schächte

Auch im Untertagebau, bei Minen und Bergwerken sind Rettungswinden notwendig. Die Seilwinden werden installiert um im Bedarfsfall Bauarbeiter, Mineure und Minenarbeiter aus den Schächten zu befreien. Dabei wird zumeist ein Korb oder eine Plattform mithilfe der Seilwinden in den Schacht abgesenkt, durch welchen die Bergung dann durchgeführt wird. Zuverlässigkeit und Sicherheit sind für solche Bergewinden das non-plus-ultra. GANTNER entwickelte unter anderem speziell eine Bergewinde für eine Mine in Australien- entsprechend den überaus strengen australischen Sicherheitsvorschriften und Normen. Die high-tech Seilwinde mit vielen sicherheitsrelevanten Details  wird dort als Rettungswinde im Untertagebau eingesetzt- im Ernstfall können die Minenarbeiter mittels Bergekorb aus dem Schacht befreit werden.

GANTNER verfügt über Standardmodule, die bei solchen speziellen Seilwinden eingesetzt werden, die jedoch je nach Bedarf, Anwendung, Notwendigkeit, Einsatzbereich und Leistungsanforderung angepasst werden. Der Kunde bekommt von GANTNER professionellen Service und ein erprobtes fertiges Produkt, das zu 100% den Anforderungen entspricht.

Wir haben in der Vergangenheit schon zahlreiche Seilwinden nach unterschiedlichen Normen entwickelt und produziert. Schachtwinden werden in der Regel nach TAS Standards konzipiert und produziert; wir haben aber auch schon nach Australian Standards gearbeitet.

GANTNER Seilwinden bei erfolgreichen Projekten

Zahlreiche Projekte in unterschiedlichsten Branchen konnten in den vergangenen Jahren mithilfe von GANTNER Maschinen erfolgreich abgewickelt werden. In unserer Auswahl an Fallbeispielen erhalten Sie einen Eindruck über die Leistungsstärke, Sicherheit und Zuverlässigkeit unserer Seilwinden.